Geschichte

Gründungsversammlung am 14. März 1980.

Gründungsmitglieder :

  • Eheleute Ziegler
  • Klaus Hagemann
  • Hans Luft
  • Hans Friebel
  • Hr. Karner
  • Heinz-Theo Schulte
  • Peter Wilhelm
  • Hans Luft ( Landwirt aus Vaterstetten, stellte das erste Schießgelände).

Erste Vereinssatzung beschlossen am 6. Februar 1981.

Vereinsname: Sportschützen Vaterstetten e. V.

Eintragung ins Vereinsregister des Landratsamtes Ebersberg am 10. November 1981.

Von 1981-1984 guter Schießbetrieb, Mitgliederzahl steigt auf 65 Schützen.

Mitglieder die den Verein in dieser Zeit trugen, förderten und Leben gaben:

  • Wilfried Ritter
  • Peter Wilhelm
  • Josef Sudar („der Chef „)
  • Hardy Hesse.

1984 wurde der Verein heimatlos! Kündigung der Schießwiese durch die Gemeinde Vaterstetten, ohne Ausweichlösung! Folge => Mitgliederverlust.

Hardy Hesse führt mit den verbleibenden Mitgliedern einen Kampf ums Überleben des Vereins. Er wird belohnt : Duldung durch das LRA Ebersberg auf einem neuen Schießgelände, trotz Gegenwehr der Naturschutzbehörde.

Namensänderung in „Bogenschützen Vaterstetten e. V.“.

Bürgermeister Peter Dingler engagiert sich außergewöhnlich für das Überleben der Bogenschützen in der Gemeinde und setzt eine Flächennutzung ausschließlich für Bogenschießzwecke gegen das LRA Ebersberg durch. Danke!

2001 wurde uns endlich die Baugenehmigung für ein Vereinsheim erteilt.

2002/3 Bau des Vereinsheims.