Autor: Johanna Burgmaier

Anmeldung im Internen Bereich – so gehts

Das Training auf unserem Bogenplatz ist derzeit leider an eine Personenbeschränkung gekoppelt. Damit ihr als unsere Mitgleider euer Training planen könnt, ist eine Anmeldung über den Mitglieder-Internen Bereich erforderlich. Diese funktioniert eigentlich ganz einfach: Der Mitglieder-Interne Bereich ist ganz oben rechts auf unserer Homepage zu finden. Alle bisherigen Mitglieder sind automatisch mit ihrer Email registriert. Neumitglieder 2021 bekommen die Registrierung unter jugend@vaterstetten-bogensport.de. Sobald eure Email Adresse eingetragen ist, müsst ihr beim ersten Login ein Einstiegspasswort erstellen. Dies funktioniert über den Button „Ich habe noch kein Einstiegspasswort“. Ihr bekommt dann eine Email mit einem Einmalpasswort, das bei der nächsten Anmeldung geändert werden muss. Danach könnt ihr euch mit eurem Passwort anmelden. Eine Passwortänderung ist direkt bei der Anmeldung im Mitglieder-Internen Bereich möglich. Cookies müssen immer akzeptiert werden, sonst geht es nicht weiter. Im Bereich selbst seht ihr den jeweiligen Monat mit den Trainingsterminen pro Tag. Mit Klick auf den gewünschten Termin erscheint ein blaues Feld, mit dem ihr den Slot für euch reservieren könnt. Mehrfachbuchungen oder eine Stornierung sind jederzeit möglich. Trainingstermine für die Jugend sind …

Training bedingt erlaubt: Wichtige Infos!

Ab Montag, den 08. März gelten für unseren Platz folgende Regelungen: Wenn die 7-Tage Inzidenz 3 Tage in Folge über 50 steigt (ab 15.03.): Pro Schießbahn dürfen maximal 5 Personen aus zwei Haushalten schießen. Eine Buchung über das Mitglieder-Interne System ist zwingend erforderlich! Hier stehen vier buchbare Plätze zur Verfügung. Pro Haushalt muss also nur ein Platz gebucht werden. Bitte verteilt euch im Training dementsprechend auf die Schießbahnen. Wenn die 7-Tage Inzidenz 3 Tage stabil unter 50 liegt: Es dürfen maximal 10 Schützen gleichzeitig auf den Platz. Eine Voranmeldung im Mitglieder-Internen Bereich ist zwingend erforderlich! Schützen aus dem gleichen Haushalt zählen nicht als eine Person sondern müssen entsprechend viele Plätze reservieren. Bei einer 7-Tage Inzidenz über 100: Pro Schießbahn dürfen Mitglieder eines Hausstands und ein weiteres Mitglied den Platz nutzen. Im Buchungssystem sind hierfür vier Plätze vorgesehen. Bitte verteilt euch auf dem Platz dementsprechend. Unabhängig der aktuellen Regelungen gelten die allgemein gültigen Hygienemaßnahmen: FFP2-Maskenpflicht auf dem gesamten Platz außer an der Schießlinie Eintragung ins Schießbuch vor dem Training und Austragen nach dem Training 1,5 Meter …

Onlinetraining im Januar

Im Januar bieten die Jugendtrainer jeden Freitag um 16:30 ein interaktives Onlinetraining zu Bogensportrelevanten Themen an. Eingeladen sind hiermit explizit alle Mitglieder der Bogenschützen Vaterstetten. Das Training wird jeweils über Zoom stattfinden, die Zugangsdaten bekommt ihr über jugend@vaterstetten-bogensport.de. Wir freuen uns auf euch! Der Zeitplan sieht folgendermaßen aus: 01.01: Wie werde ich besser: leistungsbestimmende Faktoren & Ernährung  08.01: Mentaltraining: psychologische Faktoren zur Leistungssteigerung 1 15.01: Mentaltraining: psychologische Faktoren zur Leistungssteigerung 2  22.01: Compound- und Blankbogen & Feld- und 3d-Schießen (Tom) 29.01: Material und Tuning Recurve & Tuning Blank- und Compoundbogen 05.02: Anatomie des Bogenschützen & Technikleitbild (Zoe) 12.02: Sportordnung & Faschingsquiz zum Bogensport (Uwe) Falls ihr es nicht schafft teilzunehmen, findet ihr die Informationen danach auf unserer Homepage im Bereich Mitglieder-Intern unter Downloads. Viel Spaß!

Sperrung der gemeindlichen Sportanlagen

Leider sind auch wir von den neuerlichen Corona-Maßnahmen betroffen. Die Gemeinde hat eine Schließung aller Sportanlagen, inklusive Individualsport, angeordnet. Damit bleibt unser Platz und natürlich auch die Halle gesperrt. Es findet kein Training statt. Auch das alleinige Trainieren oder Training mit Mitgliedern des eigenen Hausstands ist untersagt! Bitte haltet euch an die geltenden Regelungen, damit wir unseren Sport bald wieder ausüben dürfen. Bleibt gesund!

Zoe als neue VÜL

Das Jugendtraining freitags wird ab sofort von unserer neuen Jugendtrainerin Zoe unterstützt. Die letzten Wochenenden hat sie erfolgreich an der Vereinsübungsleiter-ausbildung in Langenpreising teilgenommen. An diesem Punkt ein Dankeschön an Langenpreising für die vorbildliche Ausrichtung. Auf der Agenda standen nicht nur das Technikleitbild und dessen Vermittlung, sondern auch aktive Arbeit im Jugendbereich, Materialkunde und viele weitere Themen. Zoe ist selbst im Bereich olympisch Recurve aktiv, möchte ihr Wissen aber auch mit dem Compoundbogen ausbauen. Ihr Durchsetzungsvermögen und die neuen Ideen, die sie in die Planung des Jugendtrainings einbringen kann, wissen wir definitiv zu schätzen. Zusammen mit Uwe, der seine J-Lizenz verlängern konnte, Johanna als C-Trainerin und Zoe und Tom als VÜL steht für die Jugend ein Team bereit, das sich sehen lassen kann.

Halloween und Helium

Im letzten Jugendtraining vor dem zweiten sportlichen Lockdown griffen die Jugendtrainer noch einmal in die Trickkiste: mit Helium und Luftballons wurden die Jugendlichen am Freitag überrascht. Gruselig verkleidet konnten 100 Luftballons abgeschossen werden. In dem ein oder anderen Ballon wartete dann auch noch eine kleine Belohnung auf die erfolgreichen Schützen und Schützinnen.

Sehnen für die Jugend

Wie kann man Jugendliche bei Regen beschäftigen? So die Frage wenn das Wetter kälter und nasser wird. Die Lösung: Sehnen bauen. Die Jugendlichen waren begeistert: endlich eine bunte Sehne! Die Trainer ebenfalls: endlich lernt die Gruppe, wie man eine Wicklung auch mal selber reparieren kann. Letzten Sonntag war es dann soweit: Drei Sehnengalgen waren aufgebaut, Garn war besorgt und die Wickelgeräte vorbereitet. Bis die ersten Sehnen fertig gestellt wurden, sollte es dann doch noch eine Weile dauern. Viele hatten sich das Basteln leichter vorgestellt. Wickeln, Vorstrecken, Endwicklungen, Mittelwicklung und dann noch der Nockpunkt. Im Team schafften es dann aber alle, sich die Grundlagen zu erarbeiten. Insgesamt vier Stunden dauerte es, bis auch der letzte nach Hause gehen konnte. Gerüchteweise wurden dann auch im Freitagstraining noch weiter Sehnen gebaut. Inzwischen ist jedoch jeder Schütze und jede Schützin stolzer Besitzer einer selbst gebauten Sehne. Die nächsten Wochen werden die Jugendlichen damit verbringen, diese einzuschießen und dann steht der nächste Block an: Bogeneinstellung und Tuning…

Jugend-Vereinsmeisterschaft 2020

Wir haben es geschafft! Training? Im Frühsommer ausgefallen. Meisterschaften und Wettkämpfe? Abgesagt. Düstere Aussichten für unsere größtenteils noch unerfahrene Jugend. Trotz aller Widrigkeiten haben wir es geschafft spontan eine kleine Vereinsmeisterschaft mit der Jugendgruppe nachzuschießen.   Obwohl klein auch hier im Auge des Betrachters liegt. Am Sonntag, den 20. September trat die Jugendgruppe, bis auf wenige Mitglieder vollzählig, mit stolzen 19 Schützen und Schützinnen um 10 Uhr an. Die Spannweite reichte vom kleinsten C Schüler mit neun Jahren über unsere beiden neuen Compoundschützen bis zu unseren Omas in der Juniorinnenklasse. Der Schwerpunkt lag im Recurvebereich. Hier starteten insgesamt 15 Schützen, davon allein sechs in der Jugendklasse. Im Bereich A Schüler Recurve waren ebenfalls vier Starter geplant.   Gut, dass Tom, Uwe und Johanna schon alles vorbereitet hatten: Die Scheiben waren gestellt, die Kladden, Scheibennummern und natürlich Urkunden und Preise lagen bereit und die Startliste hing aus.   So konnte das anfängliche Chaos langsam bewältigt werden. Material wanderte an die Schießlinie, einige Pfeilauflagen und eine Sehne wurden noch getauscht und gemeinsam mit fliegenden Händen die letzten eingerissenen Federn geklebt. Jetzt weiß auch der letzte …

Nachbarschaftshilfe trifft Bogenschießen

Am 4. September hatte sich bei uns die Nachbarschaftshilfe im Rahmen eines Ferienprogramms für Kinder ab 12 Jahren angekündigt. Bei bestem Wetter und pünktlich um kurz vor zwei liefen auch die fleißigen Helfer aus der Jugendgruppe auf. Mit insgesamt sieben Jugendlichen und Uwe und Johanna als Koordinatoren konnte das Event starten.    Für die Jugendgruppe war es ungewohnt, doch mal etwas selbst anzuleiten und nicht angeleitet zu werden. Trotzdem funktionierten Aufwärmen und eine kurze Erklärung, wie das mit dem Bogenschießen jetzt geht, reibungslos. Eine kurze Demonstration von Recurve und Compound sorgte bei den Neulingen dann schon für Interesse. Spätestens als die Anfänger dann von jeweils einem Jugendlichen zu zweit oder zu dritt auf einer Scheibe betreut wurden, war die Freude und der Spaß am Schießen offensichtlich. Die Aushilfstrainer aus der Jugendgruppe brachten ihren Schützlingen souverän und selbstbewusst bei, was sie aus dem Training kannten.   Nach einer kurzen Pause konnten dann auch noch einige Passen aufgeschrieben und auf Dartscheiben geschossen werden, bevor der Nachmittag dann auch schon wieder vorbei war.   Vielen Dank für die Mithilfe an Maike, Zoe, Luca, Kai, Claudia, …

Endlich…ein Turnier…

Da hatten wir die Hoffnung dieses Jahr schon fast aufgegeben. Berechtigterweise wurden alle Meisterschaften und Wettkämpfe abgesagt. Aber dann hat Schrobenhausen doch noch kurzfristig ein Turnier ausgeschrieben. Zwei Wochen vorher die Anmeldung. Wer fährt mit? Alle nicht vorbereitet, lange Trainingspausen, viel zu tun… Letztendlich konnten wir Jürgen, Tom, Ingo und Johanna melden. Ingo ließ sich auch überreden (er hats angeboten) in der Schützenklasse auf 70m zu starten, eigentlich sollte er ja 60m schießen. So konnte am Stichtag auch noch eine Mannschaftsmeldung rausgehen. Am Wettkampftag selbst war bestes Wetter: Leicht bewölkt, trocken und kühle 20 Grad. Abstandsregeln und Hygienekonzept waren vorbildlich umgesetzt: Es wurde in zwei Gruppen geschossen, sodass nur jeweils ein Schütze pro Scheibe stand. Auch sonst war genügend Platz. Die Passen verliefen so konstant und ruhig wie im Training. Tom hatte anfangs Startschwierigkeiten, hat sein bisheriges Trainingsergebnis im zweiten Durchgang dann aber um ganze 10 Ringe übertroffen und konnte zufrieden nach Hause fahren. Auch Ingo hielt nach langer Trainingspause vorbildlich durch und konnte am Ende sogar mit 582 Ringen einen zweiten Platz in der …