Autor: Johanna Burgmaier

Krautköpfe für alle

Nach zwei Jahren Pause waren wir dieses Jahr wieder zum Krautkopfturnier in Ismaning zu Gast. Traditionell der Saisonabschluss für die Freiluftsaison, war auch dieses Jahr das Wetter (schön) herbstlich: wenn wir im Sommer Pech mit dem Wetter haben regnet es mal, oder es ist richtig windig, oder mal kalt. In Ismaning war es nass, kalt und auch noch teilweise windig obendrauf. Da bekommt man morgens richtig Lust auf 160 Pfeile. Trotzdem waren spätestens um halb acht zur Startnummernausgabe alle da und auch warm angezogen. Zwei Mannschaften konnten wir noch bilden: Kai, Ingo und Johanna bildeten Eine, und Anja, Sophie und Claudia eine Zweite. Und obwohl wir mit Regenjacke, -hose und Schirm an der Linie standen, verliefen die weiten Distanzen routiniert, schon fast gemütlich. Gut dass die Ismaninger nicht nur richtig gutes Essen sondern auch heißen Tee und Kaffee bereit gestellt hatten. Nachmittags wurde es dann sogar noch trocken und auf die kurzen Distanzen hatten dann alle Spaß auch wenn der lange Tag doch seinen Tribut zollte und Kraft und Konzentration langsam nachließen. Insgesamt konnten sich …

Viel gelernt in Schrobenhausen

Vor den Sommerferien war das Spargellandturnier Schrobenhausen der letzte große Termin für viele unserer Jugendlichen, aber nicht für alle, immerhin haben sich 5 Jugendliche für die Bayerischen Meisterschaften eine Woche später qualifiziert und Vorbereitung muss sein. Aber von Anfang an…zum dritten Mal waren wir bei den Schrobenhausenern zu Gast. Insgesamt elf Jugendliche hatten wir dabei. Zusätzlich starteten Tom, Ingo und Johanna in der Schützen- bzw Damenklasse. Trotz gemeinsamer Anreise waren unsere Jugendlichen daher tatsächlich weitgehend auf sich gestellt und was sollen wir sagen…geschadet hat es nicht. Auch dieses Mal wurden neue Bestleistungen geschossen, unter anderem von Tom (506 Ringe, Recurve), Hanna (306/284 Ringe, Compound) und Stephie (355 Ringe, Blankbogen). Auch Matti konnte sich im Vergleich zu bisherigen Leistungen auf 411 Ringe steigern. Und auch für Anja (431 Ringe) lief der Tag hervorragend. Und auch wenn bei den anderen die Ergebnisse nicht unbedingt den Trainingsleistungen entsprechen, sind sie trotzdem sehr solide und zum Thema Wettkampfmanagement haben alle etwas mitnehmen können, da ist es dann doch gut wenn nicht immer Trainer*in dahintersteht und den Ton angibt. Daher …

Abgesahnt! – Bezirksmeisterschaft 2022

Heiß war es am Wochenende in Langenpreising! Schon die Schülerklassen starteten am Samstagmorgen bei über 20 Grad, die Jugendlichen und Erwachsenen mussten dann bei gut über 30 Grad und glühender Sonne durch. Mit viel zu Trinken, einem kalten Eimer Wasser und Eiskaffee haben aber alle die Hitze gut überstanden. Ein großer Dank geht an die Langenpreisinger für die vorbildliche Ausrichtung. Für unsere Schüler*innen war es samt und sonders die erste große Meisterschaft, dafür haben sich aber alle gut geschlagen und teilweise sogar ihre Trainingsergebnisse übertroffen. Die Jugendklassen nachmittags haben dann ordentlich vorgelegt: trotz Hitze wurden hier neue Bestleistungen an allen Ecken und Enden geschossen. Kai und Hanna konnten in ihren jeweiligen Klassen mit 564 und 566 Ringen jeweils einen zweiten Platz holen. Claudia kam mit 500 Ringen (trotz kleinem Defekt) auf Platz drei in der Einzelwertung. Auch Oliver konnte sich mit 413 Ringen souverän gegen seine Konkurrentin durchsetzen. Als Zuckerl schlug unsere Jugendmannschaft Recurve bestehend aus Kai, Claudia und Sophie dann auch noch die Raublinger und ist somit neuer Bezirksmeister 2022. Wir Jugendtrainer sind unglaublich …

Schnuppertraining für Erwachsene am 22. Juni

Ihr liebäugelt schon länger mit dem Bogenschießen? Oder seid einfach nur neugierig was dahintersteckt? Bei unserem Schnuppertraining bekommt ihr einen ersten Einblick in den Bogensport und macht euch mit der Materie vertraut. Das Erlernen der verschiedenen Technikelemente gehören ebenso zum Programm wie ein bisschen Materialkunde. Beginn ist um 17:30 auf unserem Bogenplatz in Baldham Dorf am Ende des Flurwegs. Dauer ca 2 Stunden. Das grundlegende Material bekommt ihr für den ersten Termin von uns gestellt, achtet aber bitte auf wetterangepasste Bekleidung. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um vorherige Anmeldung unter sport@vaterstetten-bogensport.de. Wir freuen uns auf euch!

Gaumeisterschaft in Ebersberg

Nach viel Vorbereitung fand sich unsere fortgeschrittenen Jugend am 22. Mai in Ebersberg zur Gaumeisterschaft ein. Wir hatten mit dem schlimmsten Wetter gerechnet und das beste bekommen: Sonnenschein und verhältnismäßig milde Temperaturen ohne Wind. Die Wertungspfeile liefen dann auch ohne größere Probleme ab, und fast alle Schütz*innen konnten ihr gesetztes Ziel erreichen und sogar übertreffen. Mit nur einer Konkurrentin außerhalb des Vereins wurden dann auch die Platzierungen erreicht. Dank dieser entspannten Erfahrung können sich die Kids dann Mitte Juni auf die Bezirksmeisterschaft freuen. Zeitgleich vormittags gingen unsere Blankbogenschützen an der Schießlinie zwischen Jugendlichen fast unter, sehen lassen konnten sich dafür die Ergebnisse. Nachmittags durften dann die Recurveschütz*innen an die Linie. Wirklich schlecht war hier kein Ergebnis, aber bei fast allen ist noch viel Luft nach oben. Trotzdem haben wahrscheinlich alle die Quali geschafft und insofern kann es nur besser werden.

gemischte Gefühle beim PSV Indoor 2022

Kurz vor dem Start in die Freiluftsaison steht wie jedes Jahr im Februar das PSV Indoor Turnier in München auf dem Plan. Dieses Jahr konnten wir vormittags mit den Erwachsenen und nachmittags mit unseren Jugendlichen starten. In der ersten Gruppe hatten wir alle unsere Schwierigkeiten: von Technikänderungen, die nicht das erwünschte Ergebnis lieferten, langer Wettkampfpause und dem ersten großen Turnier bis zu brachialen Rückenschmerzen (meinerseits) hatte jeder mit eigenen Problemen zu kämpfen. Dementsprechend waren die Ergebnisse nicht so hoch wie erwartet, aber trotzdem in fast allen Fällen solide. Ganz anders lief es nachmittags mit unseren Jugendlichen. Drei komplette Neulinge hatten wir dabei: Dominik, Lukas und Oliver haben zwar fleißig bei Vereinsmeisterschaften und kleineren Anfängerturnieren mitgemacht, das erste große Turnier ist dann aber doch nochmal eine andere Erfahrung. Im Gegensatz dazu hatten sich auch ein paar alte Hasen freiwillig gemeldet: Anja, Hanna, Claudia und Kai machten das Team komplett. Auch Stephie war zum zuschauen dabei und konnte so ganz ungezwungen Turnierluft schnuppern. Von Anfang an war die Devise: hinfahren und Spaß haben. Nach dem reduzierten Training …

Ein deutscher Rekord und ein Finale

Die bayerische Meisterschaft Halle 2022 ist Geschichte. Dabei waren Christian für die Compoundfraktion und Robert, Ingo und Johanna im Recurvebereich. Austragungsort war diesmal nicht die Bogenmesse Augsbow sondern die Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück. Los ging es am Donnerstag mit unseren Senioren Robert und Ingo. Während Robert nicht in den Wettkampfmodus fand, fuhr Ingo mit der Ambition nach Garching, wieder einen bayerischen Meistertitel mit nach Hause zu bringen. O-Ton: „Ich fahr da ja nicht hin, um zu verlieren.“ Und prompt kam er nicht nur mit dem ersten Platz, sondern auch mit einem neuen deutschen Rekord von 562 Ringen nach Hause. Am Freitag wollte Christian so gar nicht mit sich zufrieden sein, für die erste große Meisterschaft trotzdem eine solide Bilanz. Am Samstag stand dann ich an der Schießlinie. Nach wenig bis gar keinem Training machte ich mir keine großen Hoffnungen und kalkulierte auf ein solides Mittelfeld. In der Pause merkte ich dann, dass ich nicht alles verlernt hatte, mit einem vierten Platz kann man arbeiten. So gut ging es dann leider doch nicht weiter, ein siebter Rang …

Herzlichen Dank!

…wollen wir besonders an Stefan Nanasi richten. Ohne ihn hätten wir in der Compoundliga Bayern Süd mangels Personal nicht schießen können. Über die einzelnen Wettkampftage hat Stefan (Bildmitte) sich kontinuierlich gesteigert und damit die Liga-Mannschaft als „Neuling“ vorbildlich unterstützen können.  So haben wir uns heute am letzten Compoundligatag doch „wacker“ geschlagen und 3 von 7 Matches gewinnen können. Aber die Bayernliga ist eine harte Nummer und über die gesamten Wettkampftage zuvor, hatten wir einfach zuviele Punkte verloren. Das bedeutet, dass wir wahrscheinlich in die Oberliga Bayern Süd zurückkehren werden. Aber die Entscheidung ist noch nicht ganz gefallen, da wegen der Corona-Situation eine mögliche Neustrukturierung der gesamten Liga ansteht. Trotzdem hatten wir heute auf der Heimfahrt schon neue Ideen, mit der Integration der neu dazu kommenden Compound-Schützen und wie es insgesamt in dieser Saison weiter gehen soll. So wollen wir auch unseren Nachwuchs zum Zuge kommen lassen uns es ist für die neue Saison eine zweite Compoundliga-Mannschaft in Planung, die alle Chancen hat sich gemeinsam zu entwickeln und auszurichten. In diesem Sinn wünsche wir allen ein …

Spargellandturnier Schrobenhausen 4.0

Was treibt man in den Sommerferien wenn man gerade nicht im Urlaub ist? Richtig, Turniere schießen. So dachten es sich zumindest Luca, Hanna, Franzi und Kai, die die Jugendgruppe in Schrobenhausen vertreten durften. Auch die Erwachsenen waren verhältnismäßig stark vertreten. Fabian, Tom und Johanna in der Schützenklasse, Jürgen als Master und Ingo bei den Senioren standen bereit. Bereits letztes Jahr waren die Schrobenhausener top organisiert, so auch wieder dieses Jahr. Bereits um zwanzig vor neun starteten die Einschießpassen und danach ging es reibungslos weiter. Einzig die Hitze machte Einigen zu schaffen. Hervorgetan haben sich diesmal besonders Luca, der mit einem ruhigen Bewegungsablauf vorbildlich durchhielt, und Kai, der zwar sein selbst gesetztes Ziel verfehlte, aber trotzdem mit einer sauberen Technik punktete. Aber auch Franzi ließ sich nicht lumpen und schoss ein, für ihre Verhältnisse, gutes Ergebnis. Einzig Hanna wollte gar nicht zufrieden sein, fehlten im Vergleich zu den Mitschützen doch noch einige Ringe. Einig waren sich aber alle Jugendlichen: da ist noch Luft nach oben, und Franz bringt Unglück! Er muss jetzt auch beim Training öfter …

Turnierluft schnuppern bei der Guschu Open

Unsere Jugend lebt wieder. Nach zahlreichen Rückschlägen in Form von kein Training, Training zu viert und schlechtem Wetter wurde das Training die letzten Monate wieder zunehmend regelmäßiger. So konnten wir zur Guschu Open am 24. Juli in Hochbrück ganze 17 Jugendliche melden. Die Guschu Open wird jedes Jahr vom Bayerischen Sportschützenbund ausgerichtet, seit zwei Jahren auch für Bogenschützen. Der Wettkampf ist exklusiv der Jugend vorbehalten. Die Schülerklassen dürfen, falls gewünscht, sogar unter erleichterten Bedingungen auf 18 Meter starten. Daher konnten wir auch unsere Anfänger einpacken, die so ihr erstes großes Turnier abseits des heimischen Bogenplatzes bestreiten durften. Los ging es mit der gemeinsamen Anfahrt mithilfe der VAT Autos. In Garching auf der Olympia Schießanlage angekommen stellten wir als Bogenschützen Vaterstetten die größte Gruppe. Von Dominik als jüngstem C-Schüler bis hin zu unserer routinierten Jugendklasse war auf fast jeder Scheibe ein weiß-rotes Tshirt zu sehen. Im ersten Durchgang gab es dann auch erstmal keine normalen Scheibenauflagen, sondern Ringauflagen, die im hit-miss-Modus getroffen werden mussten. Hier zeigten sich bereits erste Erfolge: Kai, Phillip und Sophie brillierten auf …