Alle Artikel in: Turnier

Spargellandturnier Schrobenhausen 4.0

Was treibt man in den Sommerferien wenn man gerade nicht im Urlaub ist? Richtig, Turniere schießen. So dachten es sich zumindest Luca, Hanna, Franzi und Kai, die die Jugendgruppe in Schrobenhausen vertreten durften. Auch die Erwachsenen waren verhältnismäßig stark vertreten. Fabian, Tom und Johanna in der Schützenklasse, Jürgen als Master und Ingo bei den Senioren standen bereit. Bereits letztes Jahr waren die Schrobenhausener top organisiert, so auch wieder dieses Jahr. Bereits um zwanzig vor neun starteten die Einschießpassen und danach ging es reibungslos weiter. Einzig die Hitze machte Einigen zu schaffen. Hervorgetan haben sich diesmal besonders Luca, der mit einem ruhigen Bewegungsablauf vorbildlich durchhielt, und Kai, der zwar sein selbst gesetztes Ziel verfehlte, aber trotzdem mit einer sauberen Technik punktete. Aber auch Franzi ließ sich nicht lumpen und schoss ein, für ihre Verhältnisse, gutes Ergebnis. Einzig Hanna wollte gar nicht zufrieden sein, fehlten im Vergleich zu den Mitschützen doch noch einige Ringe. Einig waren sich aber alle Jugendlichen: da ist noch Luft nach oben, und Franz bringt Unglück! Er muss jetzt auch beim Training öfter …

Turnierluft schnuppern bei der Guschu Open

Unsere Jugend lebt wieder. Nach zahlreichen Rückschlägen in Form von kein Training, Training zu viert und schlechtem Wetter wurde das Training die letzten Monate wieder zunehmend regelmäßiger. So konnten wir zur Guschu Open am 24. Juli in Hochbrück ganze 17 Jugendliche melden. Die Guschu Open wird jedes Jahr vom Bayerischen Sportschützenbund ausgerichtet, seit zwei Jahren auch für Bogenschützen. Der Wettkampf ist exklusiv der Jugend vorbehalten. Die Schülerklassen dürfen, falls gewünscht, sogar unter erleichterten Bedingungen auf 18 Meter starten. Daher konnten wir auch unsere Anfänger einpacken, die so ihr erstes großes Turnier abseits des heimischen Bogenplatzes bestreiten durften. Los ging es mit der gemeinsamen Anfahrt mithilfe der VAT Autos. In Garching auf der Olympia Schießanlage angekommen stellten wir als Bogenschützen Vaterstetten die größte Gruppe. Von Dominik als jüngstem C-Schüler bis hin zu unserer routinierten Jugendklasse war auf fast jeder Scheibe ein weiß-rotes Tshirt zu sehen. Im ersten Durchgang gab es dann auch erstmal keine normalen Scheibenauflagen, sondern Ringauflagen, die im hit-miss-Modus getroffen werden mussten. Hier zeigten sich bereits erste Erfolge: Kai, Phillip und Sophie brillierten auf …

Ausschreibung zum vereinsinternen 3-Bogen Turnier – Corona Edition

Liebe Vereinskolleginnen und –kollegen,  Leider liegt das Vereinsleben zurzeit brach und ein Ende ist nicht absehbar. Um ein bisschen Leben in die Bude zu bringen, möchten wir mit euch einen kleinen Mannschaftswettkampf veranstalten.  Beim 3-Bogen-Turnier werden die einzelnen Mannschaften gegeneinander gewertet.  Eine Mannschaft besteht aus einem Blankbogenschütze/in, einem Recurveschütze/in, einem Compoundschütze/in. Eine Einzelwertung gibt es nicht. Eine Aufteilung nach Altersklassen oder männlich/weiblich ebenfalls nicht.  Jede/r schießt auf die Entfernung und Auflage entsprechende Bogenklasse und Alter. Die Gesamtringzahl wird zusammengezählt.  Blankbogen   50m/122er Auflage  Recurvebogen Schützenklasse   70m/122er Auflage  Recurvebogen Masterklasse   60m/122er Auflage  Recurvebogen Seniorenklasse   50m/122er Auflage  Compoundbogen    50m/80er Spot  Jugendliche   Bei Johanna fragen   Meldung  Die Meldung erfolgt über die Vereinshomepage. Jede/r Teilnehmer muss sich anmelden (nicht nur einer aus der Mannschaft). Anzugeben sind der Name und die Bogenklasse. In das Feld “Bemerkungen” tragt ihr bitte eure beiden Mannschaftsmitglieder und euren Mannschaftsnamen ein.   Meldeschluss ist der 23.05.2021. Letzter Tag um Ergebnisse einzureichen ist der 31.05.2021. Ergebnisse die danach eingehen, werden nicht mehr berücksichtigt.   Ablauf  Der Wettkampf findet über den gesamten Mai statt. Bis zum 31.05.2021 müsst ihr mit eurer Mannschaft den Platz buchen und zusammen eure …

Deutsche Meisterschaft 3D des DFBV – ein 1. Platz für Walter

Nach einer langen Pause fand am ersten Oktober-Wochenende wieder ein Turnier statt. In Fulda wurde die Deutsche Meisterschaft Bowhunter des DFBV ausgetragen. Die besten 340 Bogenschützen Deutschlands kamen auf dem Gelände des Schlosses Fasanerie für das 2-tägige Turnier zusammen. Auf 4 Parcours verteilt gab es jeweils 14 Ziele, die teilweise doppelt gestellt waren, damit 2 Schützen gleichzeitig schießen konnten. In der Stilart Olympic-Recurve, Senioren konnte Walter den 1. Platz erreichen. Herzlichen Glückwunsch, Walter! Hoffentlich reicht der Platz im Trophäenschrank noch aus! Für Interessierte noch ein Auszug Regelwerk des DFBV:„3 unterschiedliche Varianten der Bogensportwertung sind in den beiden Tagen zu durchlaufen; die „3-Pfeil“, „Doppel-Hunter (2-Pfeil)“ und „Hunter (1-Pfeil)“-Runde stellt die Schütz/innen vor unterschiedliche Herausforderungen an Konzentration und mentale Stärke. Die Schussdistanzen auf 4 verschiedene Zielgruppen mit wechselnd unbekannten Entfernungen bis zu 55m sind insbesondere beim Anblick der Bogenklassen Primitivbogen, Langbogen und Traditionell Recurve eine beachtliche sportliche Leistung, die technisch höherwertigen Bogenklassen sind nicht minder anspruchsvoll, geht es dort doch oft nur um wenige Zentimeter im Trefferbild, die den Sieg in der jeweiligen Bogenklasse entscheiden.„

Jugend-Vereinsmeisterschaft 2020

Wir haben es geschafft! Training? Im Frühsommer ausgefallen. Meisterschaften und Wettkämpfe? Abgesagt. Düstere Aussichten für unsere größtenteils noch unerfahrene Jugend. Trotz aller Widrigkeiten haben wir es geschafft spontan eine kleine Vereinsmeisterschaft mit der Jugendgruppe nachzuschießen.   Obwohl klein auch hier im Auge des Betrachters liegt. Am Sonntag, den 20. September trat die Jugendgruppe, bis auf wenige Mitglieder vollzählig, mit stolzen 19 Schützen und Schützinnen um 10 Uhr an. Die Spannweite reichte vom kleinsten C Schüler mit neun Jahren über unsere beiden neuen Compoundschützen bis zu unseren Omas in der Juniorinnenklasse. Der Schwerpunkt lag im Recurvebereich. Hier starteten insgesamt 15 Schützen, davon allein sechs in der Jugendklasse. Im Bereich A Schüler Recurve waren ebenfalls vier Starter geplant.   Gut, dass Tom, Uwe und Johanna schon alles vorbereitet hatten: Die Scheiben waren gestellt, die Kladden, Scheibennummern und natürlich Urkunden und Preise lagen bereit und die Startliste hing aus.   So konnte das anfängliche Chaos langsam bewältigt werden. Material wanderte an die Schießlinie, einige Pfeilauflagen und eine Sehne wurden noch getauscht und gemeinsam mit fliegenden Händen die letzten eingerissenen Federn geklebt. Jetzt weiß auch der letzte …

Endlich…ein Turnier…

Da hatten wir die Hoffnung dieses Jahr schon fast aufgegeben. Berechtigterweise wurden alle Meisterschaften und Wettkämpfe abgesagt. Aber dann hat Schrobenhausen doch noch kurzfristig ein Turnier ausgeschrieben. Zwei Wochen vorher die Anmeldung. Wer fährt mit? Alle nicht vorbereitet, lange Trainingspausen, viel zu tun… Letztendlich konnten wir Jürgen, Tom, Ingo und Johanna melden. Ingo ließ sich auch überreden (er hats angeboten) in der Schützenklasse auf 70m zu starten, eigentlich sollte er ja 60m schießen. So konnte am Stichtag auch noch eine Mannschaftsmeldung rausgehen. Am Wettkampftag selbst war bestes Wetter: Leicht bewölkt, trocken und kühle 20 Grad. Abstandsregeln und Hygienekonzept waren vorbildlich umgesetzt: Es wurde in zwei Gruppen geschossen, sodass nur jeweils ein Schütze pro Scheibe stand. Auch sonst war genügend Platz. Die Passen verliefen so konstant und ruhig wie im Training. Tom hatte anfangs Startschwierigkeiten, hat sein bisheriges Trainingsergebnis im zweiten Durchgang dann aber um ganze 10 Ringe übertroffen und konnte zufrieden nach Hause fahren. Auch Ingo hielt nach langer Trainingspause vorbildlich durch und konnte am Ende sogar mit 582 Ringen einen zweiten Platz in der …

Bayerische Meisterschaft in Augsburg – 18./19. Januar 2020

Die Bayerische Meisterschaft Halle 2019/2020 fand im Rahmen der „Augsbow“ neben der „Jagen und Fischen“ statt. Es gab einige Änderungen hinsichtlich der gewählten Halle: Im vergangenen Jahr wurde die Austragung der Bayerischen Meisterschaft in einer Messehalle durchgeführt, die mit ihrer ungünstigen „Klimatisierung“ – nämlich gar keiner – und weit entfernten Toiletten den berechtigten Unmut der Schützinnen und Schützen nach sich zog. Die Folge der Kritiken war der Wechsel in die Veranstaltungshalle. Diese Halle war gut temperiert und vor allem gut beleuchtet und die Toiletten waren auch in der Nähe. Die Verkaufsstände der Bogenhändler wurden in diesem Jahr räumlich mit dem Wettkampf zusammengelegt. So konnten Messebesucher in der Veranstaltungshalle an Messeständen Zubehör für Anfänger und Fortgeschrittene erwerben, während die Schützinnen und Schützen ihren Wettkampf austrugen. Die Veranstaltungshalle ist gleich beim Haupteingang. So sah man nicht nur Bogenschützen, sondern auch Interessierte aus dem Jagen-und-Fischen-Bereich durch die Gänge schlendern. Der Schützenbereich war etwas eng bemessen und dies führte zu einem Stau vor Ende des ersten Durchganges. Leider konnten die Schützen der zweiten Gruppe Ihre Bögen nicht zwischenlagern, da …

Rosenheim Open, 5. Januar 2020

Das 1. Mal nahm eine Gruppe unserer Jugend an den „Internationalen Open Rosenheim“ Teil. Insgesamt 7 des BSV Nachwuchses traten gegen ein internationales Publikum aus Deutschland und Österreich an. Für die meisten war der Wettkampf als erste größere Turniererfahrung gedacht, aber man hatte durchaus auch einen eigenen Ehrgeiz. Kai und Etienne erkämpften sich einen mehr als respektablen 3. Platz auf dem Stockerl, wogegen leider unsere Claudia das Pech hatte gegen eine ganze Phalanx von Schützinnen aus dem Bayerischen Jugend-Kader antreten zu müssen. Sie konnte sich aber trotzdem mit Rang 4 gleich hinter den Kaderschützinnen platzieren, gegen die sie sicherlich im nächsten Jahr auftrumpfen kann. Von den erwachsenen Teilnehmern bestieg schon fast in routinierter Weise den Gipfel des Stockerls, als erster in der Blankbogenklasse unser Peter Vaith (der junge Mann ganz links) . Man sieht, da rührt sich was im BSV und mit Spannung erwarten wir die Ergebnisse der Bayerischen Meisterschaften am 18./19. Jannuar in Augsburg.

Everyone’s a winner

Freising, den 14. Dezember 9:00 Uhr. Alle Jugendlichen waren rechtzeitig eingetroffen, hatten nichts vergessen und auch die Gerätekontrolle verlief problemlos. Wir hatten an alles gedacht, nur nicht daran, im Winter Sonnenbrillen in eine Halle mitzunehmen!!! Doch schon beim Einschießen zeigte sich das Handikap des Morgens, die Ausrichtung der Halle war so, dass über den Scheiben die Fensterfront der Halle war und man genau gegen die aufgehende Sonne schießen musste. Das Geblinzel war groß und die Ergebnisse waren schlecht. Das Gleiche galt auch für unsere beiden Blankbogen Peter und Martin, die sich Großes vorgenommen hatten. Entsprechend durchschnittlich waren zur Halbzeit die Ergebnisse, aber eine Brotzeit und eine weiter gezogene Sonne machten Hoffnung. Peter war „nur“ auf dem 3. Platz und Martin hatte sein Tagesziel, die 500 zu erreichen schon fast aufgegeben. Um bei den Blankbogen zu bleiben, die neuen Lichtverhältnisse änderten alles! Peter schob sich souverän auf den 1. Platz; und Martin erreichte ein persönliches Triplett: Er schaffte die anvisierten 500, stand auf dem Dreier Stockerl und nebenbei konnten er und Peter die zum 1. Mal …